Unser Gehirn – ein Wunder der Evolution

Unser Gehirn ist die wohl komplexeste Struktur des Universums. Es wiegt nur etwa 1,5 kg, verbraucht aber mehr als 20% unserer Energie.

Die Gehirnforschung zählt zu den wichtigsten und erfolgversprechendsten Wissenschaften des 21. Jahrhunderts. Auch Wissenschaftler aus den Bereichen

Sport
Musik
Ernährung
Wirtschaft
uvm.

haben inzwischen erkannt, dass das Wissen über die Funktions- und Arbeitsweise unseres Gehirns für die Entwicklung unserer Fähigkeiten und Leistungen von ungeheurer Bedeutung sind.

Wie entsteht Wissen? und wo wird es gespeichert?
Was bestimmt unser Handeln?
Wie treffen wir Entscheidungen?
Warum fällt es uns so schwer, unser Verhalten zu ändern?
Wie entstehen Ideen?
Wie entstehen Emotionen und Konflikte?

Auf diese und viele andere Fragen liefert uns die Gehirnforschung erstaunliche Antworten.

 

Motivation – der Schlüssel zum Erfolg

Sie wollen Ihr Gewicht verändern, sich mehr bewegen, entspannter sein, doch Sie schaffen es nicht, dauerhaft das zu tun, was Ihnen nützt und Ihnen gut tut. Im Vortrag erfahren Sie, wie neuronale Prozesse unser Handeln bestimmen, wie Verlangen entsteht und Belohnungsaussichten unbewusst Entscheidungsprozesse auslösen. Sie erfahren so, wie Sie sich selber motivieren und dauerhafte Veränderungen einleiten können.

 

Glück kommt nicht von alleine

Unter allen Gefühlen, die wir kennen, ist Glück mit Abstand die Nummer eins. Jedoch sind unsere Glücksgefühle unberechenbar. Kaum hat uns das Glück gefunden, ist es auch schon wieder weg. Die Folge ist, dass wir Menschen immer auf der Suche nach dem Glück sind und es doch nie festhalten können.

Auf der Basis von neurobiologischen Erkenntnissen der Glücksforschung, zeige ich Ihnen, wie und wodurch wir unser Gehirn in Richtung Glück steuern können.