Wohlbefinden kann man lernen

  Glück ist das einzige Gut, das um seiner selbst willen angestrebt wird. (Aristoteles)   Glück bedeutet nicht nur „sich gut zu fühlen“.  Glückliche Menschen sind kreativer, produktiver und gesünder. Sie haben eine bessere Problemlösungskompetenz, sie lernen schneller und sie leben auch länger. Das alles ist nicht nur gut für den Einzelnen, sondern ebenso gut …

Dauerstress und Erschöpfung

Stress ist zunächst eine ganz natürliche und lebensnotwendige Reaktion des Körpers auf eine Herausforderung. Hierzu zählen nicht nur Situationen, die uns ärgern oder überfordern, sondern auch z. B. das erste Date. Es werden Stresshormone wie das Adrenalin ausgeschüttet, die uns erst einmal aufmerksamer und leistungsfähiger machen. Kommt es allerdings zu einer andauernden Überbelastung mit negativen …

Intuitives Essen

“Abnehmen kann eine spannende Möglichkeit sein, ein vollkommen neues Leben zu starten.” Intuitives, achtsames Essen Zurück zum natürlichen Essverhalten Beim intuitiven Essen hörst Du auf Deinen Körper, anstatt gegen ihn zu handeln. Hauptziel ist das körperliche, geistige und emotionale Wohlbefinden. Wenn Du hungrig bist, genießt Du das, was Dir gut tut und schmeckt – bis …

NEURO NEWS

Die Macht der Gewohnheiten Jedes Jahr überlegen die Menschen am Silvesterabend, was sie im neuen Jahr so alles umsetzen wollen – Abnehmen, mehr Sport, das Rauchen aufhören oder endlich das Smartphone aus dem Schlafzimmer verbannen. Was glauben Sie – wieviele Smartphones liegen trotz der guten Vorsätze noch immer im Schlafzimmer? Wieviele Diäten sind Mitte Februar …

NEURO-NEWS

Schubladendenken – wie das Gehirn die Welt sortiert Neurowissenschaftler haben untersucht, was im Gehirn passiert, wenn wir die Welt um uns herum ordnen. Sie fanden heraus, welche Gehirnareale uns beim Schubladendenken helfen. Aktivierungsmuster beim Kategorisieren Die Welt um uns herum ist komplex und verändert sich ständig. Um sie zu ordnen, bilden wir Kategorien oder Schubladen, …

NEURO-NEWS

Guter Schlaf schützt das Gehirn – schlechter Schlaf fördert Alzheimer und Parkinson 21. September 2016 – Der Mensch verschläft rund ein Drittel seines Lebens. „Guter Schlaf erhöht die Chancen, bis ins hohe Alter geistig fit und gesund zu bleiben“, sagt der Neurologe und Schlafmediziner Professor Geert Mayer von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. In seinem …

NEURO NEWS

Technostress Wie sehr uns WhatsApp, Facebook und Co. im Alltag belasten Nicht nur Technologien, die man bei der Arbeit nutzt, sondern auch diejenigen im privaten Umfeld können zu Stress führen. In seiner Dissertation analysiert der Bamberger Wissenschaftler Dr. Christian Maier die Ursachen und Konsequenzen der allgegenwärtigen Technologienutzung und schlägt Lösungen für die Praxis vor. Während …

Richtung Schlank – und dann immer geradeaus!

Wege führen überall hin – das erleben Menschen immer wieder, die versuchen mit Diäten, Pillen und Pulvern das Gewicht in eine schlanke Richtung zu bringen. Sie kämpfen, verzweifeln, rackern sich ab, erleben kurze schnelle Erfolge mit meist genauso rasanten Misserfolgen und müssen feststellen, dass sie am Ende mehr auf die Waage bringen, als vorher.